4h Sightseeing Segway Tour

Tourenplan

BERLIN XXL-SEGWAY TOUR
  • Startpunkt Berlin Kurfürstendamm
Unsere Tour beginnt auf dem Kurfürstendamm vor unserer Station.
Wir fahren dann auf dem kürzesten wege zum Schloss Charlottenburg. Wo sie gerne Fotos machen können und Informationen erhalten. Danach geht’s weiter zum Ernst Reuther Platz über die wir weiter über die Strasse des 17 Juli direkt zur Siegessäule kommen. Über die Strasse des 17 Juli kommen wir dann an dem neuen Berliner Hauptbahnhof vorbei. Er ist der größte Kreuzungsbahnhof Europas. Sie geht weiter über die Gustav Heinemann-Brücke zum Ludwig-Erhard-Ufer. In Blickrichtung liegt das Bundeskanzleramt, die Schweizer Botschaft, das Paul-Löbe-Haus.
Weiter geht am Ufer der Spree unter der Kronprinzenbrücke hindurch, am Haus der Bundespressekonferenz,direkt am Paul-Löbe-Haus undMarie-Lüders-Haus zur sog. Spanischen Treppe. Der Blick fällt auf das Reichstagsgebäude, das ehemalige Haus des Reichstagspräsidenten, das Gebäude des Reichstages, das Jakob-Kaiser-Haus und auf Tafeln mit den Namen der Mauertoten, denn hier verlief die Mauer. Wir fahren weiter über das Reichstagsufer zur Wilhelmstrasse, unser Blick fällt auf das Hauptstadtstudio der ARD.
Weiter geht es zum Pariser Platz, dem wohl mit schönsten Platz Berlins mit dem Brandenburger Tor,
dem Hotel Adlon, der Akademie der Künste, dem Neubau der Botschaft der USA, dem Max-Lieber-mannhaus, der Dresdner Bank und der Französischen Botschaft. Noch in der Wilhelmstrasse befindet sich die Britische Botschaft. Bei der leider immer noch vorhandenen Großbaustelle handelt es sich um den Neubau der U-Bahnhofes „Brandenburger Tor“, der sog. Kanzlerbahn.
Weiter geht es Unter den Linden, Berlins bekanntester Boulevard, an der Botschaft der Russischen Förderation, an der Komischen Oper und an der Friedrichstrasse vorbei.
Weiter geht es zur Mitte Berlins, Staatsbibliothek Berlin, Hum-boldt-Universität, Deutsches Historisches Museum (Zeughaus), Neue Wache, um die Ecke ist die welt-berühmte Museumsinsel, Deutsche Staatsoper, Bebelplatz mit der Sankt-Hedwigs Kathedrale, Opern Palais, Kronprinzenpalais und dem wieder
aufgebauten Haus des Stadtkommandanten. Weiter geht es über die Schloßbrücke mit den Schinkelfiguren zum Schlossplatz.
Hier fällt der Blick zunächst auf denLustgarten mit dem Alten Museum und dem Berliner Dom, dann auf das Abrissgebäude des ehem.Palastes der Republik, im Hintergrund sehen wir die Marien-Kirche, das Rote Rathaus und den Fernsehturm auf dem Alexanderplatz. Weiter geht es zur Rathausstrasse mit dem ehemaligen Amtssitz des Staatsrates der DDR, im Hintergrund können wir das Gebäude des Marstalles der preußischen Könige und das Nicolaiviertel, die Urzelle Berlins, sehen.
Wir kommen dann an dem geplanten Neubau der Bauakademie, an der Friedrichwerderschen Kirche mit dem Schinkel-Museum und dem Ministerium des Äußeren vorbei und gelangen zu dem wohl schönsten Platz Berlins, dem Gendarmenmarkt. Der Blick fällt auf das Konzerthaus mit der Treppe, rechts ist der Französische Dom. Links der Deutsche Dom. Wieder über die Friedrichstrasse mit den jeweiligen Quartieren gelangen wir zur Leipziger Strasse. Im Hintergrund sehen wir den weltberühmten
„Checkpoint-Charlie“ dort standen sich 1961 erst und einmalig bewaffnete Kampfeinheiten der USA und der damaligen Sowjetunion gegenüber. Es hätte der 3. Weltkrieg werden können. Weiter geht es die Leipziger Strasse, wir kommen am Museum für Kommunikation, dem Ministerium für Finanzen (ehem. Luftwaffenministerium) und dem Gebäude des Bundesrates, wir kreuzen wieder die Wilhelmstrasse mit ehem. Standort der Alten und neuen Reichskanzlei zum Leipziger Platz/Potsdamer Platz. Dieses Quartier entstand nach dem Fall der Mauer mit Sony-Center, Marlene-Dietrich Platz mit Theater, Potsdamer-Platz-Arkaden mit Bahnhof, Beisheim-Areal usw..
Wieder in Richtung Brandenburger Tor geht es über die Ebert-Strasse an der Vossstrasse (Neue Reichskanzlei), an den Landesvertretungen in den Ministergärten und dem Holocaustmahnmal vorbei. Am Brandenburger Tor auf dem Platz des 18. März blicken wir die Strasse des 17.Juni hinunter auf die Siegessäule und auf das sowjetische Ehrenmal des 2. Weltkrieges. Über die Scheidemannstrasse gelangen wir zum Platz der Republik zum Reichstag mit der Reichstagskuppel und zum Regierungsviertel. Bundeskanzleramt, die Bundestagsbauten für die Bundestagsabgeordneten, Bundeskanzlergarten mit dem Hubschrauberlandeplatz. Über die Paul-Löbe-Allee, v. Bismarck-Alle, Willi-Brandt-Strasse, wieder Gustav-Heinemann-
Brücke.
Wir fahren dann wieder Richtung City zu unserer Station und hoffen das alle beteiligten Personen eine Außergewöhnliche Tour Erleben das sie nicht so schnell vergessen werden.

Zum Buchen hier klicken